Kleine Gesten, großes Engagement

Prologis hat in Hünxe bei Düsseldorf das neue Distributionszentrum mit hohen Nachhaltigkeitsstandards für einen großen internationalen Getränkehersteller fertiggestellt – nach nur sieben Monaten Bauzeit wurde die Immobilie nun eröffnet.

„Wir haben uns einen sehr engen Zeitplan gesetzt“, sagt Philipp Feige, Vice President, Market Officer Germany, Prologis. „Ende Juli 2019 haben die Bauarbeiten begonnen – und schon seit Mitte Januar stehen dem Nutzer die Flächen für den Testbetrieb zur Verfügung. Ende Februar konnten wir das Distributionszentrum dann offiziell übergeben.“

Die Immobilie bietet ca. 22.000 Quadratmeter Logistikfläche und verfügt über eine optimale Lage mit Anbindung an die A3, A59 und A31. Von hier aus beliefert der Getränkehersteller von nun an die Märkte in Deutschland und den Benelux-Staaten.

Engagement für die Gemeinde Hünxe

„Uns ist das Engagement in den Gemeinden, in denen wir aktiv sind, sehr wichtig“, sagt Philipp Feige. „Auch bei dem Projekt in Hünxe haben wir überlegt, wie wir uns sinnvoll einbringen können und von welchen Faktoren die Gemeinde profitieren würde. Gemeinsam mit dem Getränkehersteller konnten wir Hünxe unter anderem langfristige Arbeitsplätze zusichern.“

Außerdem legt Prologis großen Wert auf Transparenz. Das Team ließ die Gemeinde Hünxe an allen Schritten des Planungs- und Entwicklungsprozesses teilhaben. Mit der Entwicklung der neuen Immobilie erweitert Prologis den in Hünxe bereits bestehenden Logistikpark, der nun rund 88.000 Quadratmeter umfasst. Das Team vertieft damit außerdem die gute Partnerschaft zur Gemeinde, die bereits seit mehreren Jahren besteht. „Zur Grundsteinlegung haben wir dem örtlichen Kindergarten eine Spende überreicht“, sagt Philipp Feige. „Mit solchen kleinen Gesten zeigen wir den Bürgern und lokalen Institutionen, dass wir uns intensiv mit ihren Belangen beschäftigt haben und gern einen Beitrag zu aktuellen Projekten leisten.“

Klarer Fokus auf Nachhaltigkeit

Auch das Thema Nachhaltigkeit nahm Prologis bei dem Projekt in Hünxe sehr ernst. „Das Distributionszentrum ist technisch nach den Standards von Prologis gebaut“, sagt Markus Scheidemantel, Project Manager Germany, Prologis. „Diese liegen weit über den gesetzlichen Anforderungen.“ Zum Beispiel ist das Gebäude komplett mit energiesparender LED-Beleuchtung ausgestattet und wird mit elektrisch- statt gasbetriebenen Staplern bedient.

Darüber hinaus hat das Team von Prologis eng mit anerkannten Experten zusammengearbeitet, um detaillierte Artenschutzmaßnahmen zu definieren und umzusetzen. Gemeinsam haben sie in Hünxe ökologische Ausgleichsflächen für einheimische Tierarten und eine Brutmöglichkeit für Rauchschwalben geschaffen.

Mit dem Projekt strebt Prologis das Gold-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) an.

Related Features