Prologis People – eine Kultur des Gebens

Am 28. August 2021 nehmen unsere #prologispeople – ein Team von Prologis Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus ganz Europa – erneut an der Stelvio for Life Challenge teil. Bei dieser Wohltätigkeitsveranstaltung geht es darum, den 21 Kilometer langen Aufstieg auf den berühmten Stilfser Jochpass – den Passo dello Stelvio – in Italien zu bewältigen. Die Spendeneinnahmen kommen Organisationen zugute, die sich dafür einsetzen, den universellen Zugang zu einer gezielten Behandlung bestimmter Krebsarten anhand ihrer DNA-Profile zu ermöglichen.

Dort weitermachen, wo wir aufgehört haben

„Es ist ein tolles Gefühl, wieder bei der Stelvio for Life Challenge mitmachen zu können“, erklärt Han Hoestra, Director Treasury bei Prologis Europe. „Die Teilnahme ist eine persönliche Herausforderung, spielt aber auch eine wichtige Rolle dabei, die Wohltätigkeitsorganisationen zu unterstützen. Aufgrund der COVID-19-Beschränkungen musste die Stelvio for Life Challenge 2020 ausfallen. Deshalb bedeutet es unseren Kolleginnen und Kollegen, Sponsoren und den Organisatoren umso mehr, dass die Veranstaltung in diesem Jahr stattfinden kann – und wir sind sehr dankbar für die großartige Unterstützung, die wir erhalten.“

Etwas zurückgeben

Seit angekündigt wurde, dass die Stelvio for Life Challenge 2021 stattfinden kann, war das Engagement höher und die Vorbereitungen intensiver als je zuvor. Es standen nur etwas mehr als zwei Monate zur Verfügung, um die Teamlogistik und die Spendenaktionen zu organisieren – doch die Unterstützung sowohl von extern als auch von unseren #prologispeople übertraf alle Erwartungen. Die Bekanntheit der Stiftung Stelvio for Life zu steigern und sie als wichtige Wohltätigkeitsorganisation zu unterstützen, ist enorm wichtig und kann sogar Leben verändern.

Die Einnahmen der Stiftung kommen zu 100 Prozent der Unterstützung ihrer Mission zugute: Die effektivsten Behandlungsmethoden zu finden und Nebenwirkungen zu minimieren. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Center for Personalized Cancer Treatment (CPCT), das nicht nur DNA-Profile mit erfolgreichen Behandlungen abgleicht, sondern auch ein Initiator der international ausgerichteten Studie Drug Rediscovery Protocol (DRUP) ist. Diese Studie ist für Patientinnen und Patienten gedacht, für die es keine weiteren Behandlungsmöglichkeiten mehr gibt. Sie zielt darauf ab, den Zugang zu zugelassenen zielgerichteten Therapien zu erleichtern und die Sequenzierung von Tumorbiopsien der nächsten Generation durchzuführen.


Jeder Euro hilft

Prologis ist seit dem Beginn der Veranstaltung vor 9 Jahren dabei und wird sich weiterhin daran beteiligen – solange es nötig ist. Die Leistung der einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer war beeindruckend, doch unsere fantastischen Unternehmenssponsoren haben sie noch wertvoller gemacht, indem sie bemerkenswerten Einsatz gezeigt und unsere Erwartungen mit ihren Spenden weit übertroffen haben.

Vielen Dank an unsere Kundinnen und Kunden für ihren Beitrag durch unsere Umfrage zum Kundenengagement und auch an unsere Sponsoren:


ASK Romein, Hogan Lovells, Pekabex, Sunrock, ABT bv, Aquaplus, Drees & Sommer, Hörmann, Kamil Dak B.V., Mayer Brown, Baustoffprüflabor Müller & Lobisch GmbH, Best Communications, Bright8, Consolidated, Hollanddak B.V., Replato Naamplaten & Signaleringen B.V., SkyClean Europe, Velis Real Estate Tech, Q4U und Infra Holland B.V.
 

Stelvio for Life Challenge

Prologis engagiert sich regelmäßig für die Aktion Stelvio for Life beim letzten Mal im Jahr 2019 waren viele Mitarbeiter dabei.

 

Related Features