Prologis Europe: Aktivitäten im ersten Quartal 2021

Wir freuen uns, Ihnen die Aktivitäten von Prologis Europe im ersten Quartal 2021 vorstellen zu können. Diese Zusammenfassung enthält Highlights der operativen Leistung und Einblicke in ausgewählte Meilensteine und Erfolge.

Operative Leistung – erstes Quartal 2021:

  • Gesamtportfolio: 18,7 Millionen Quadratmeter*
  • Gesamtvermietungsaktivität im ersten Quartal: 935.719 Quadratmeter:
    • 187.954 Quadratmeter Neuvermietungen
    • 747.765 Quadratmeter Mietvertragsverlängerungen
  • Mietveränderung: +10,8%

*einschließlich Betrieb, Entwicklung, zur Veräußerung gehalten, Sonstige und VAA/VAC

Vermietungs-Highlights:

  • 19.523 Quadratmeter im Prologis Park Neustadt DC1, Nürnberg, Deutschland
  • 11.297 Quadratmeter im Prologis Park Bologna Interporto DC5, Italien
  • 11.020 Quadratmeter im Prologis Park La Granada DC1, Barcelona, Spanien
  • 10.284 Quadratmeter im Prologis Fokker Park DC3B, Amsterdam, Niederlande

Capital Deployment – erstes Quartal 2021

100% Build-to-Suit-Entwicklungsstarts:

  • 100% unserer gesamten Entwicklungstätigkeit (101.389 Quadratmeter) im ersten Quartal waren Build-to-Suit Projekte.

BTS-Entwicklungen nach Standorten:

  • 31.385 Quadratmeter, Erweiterung Köln-Niehl DC2, Deutschland
  • 48.133 Quadratmeter, Poznan III DC2, Polen
  • 9.966 Quadratmeter, Prag Chrastany DC1A, Tschechische Republik
  • 11.905 Quadratmeter, Erweiterung Wroclaw V DC1, Polen

Akquisitionen:

  • Im ersten Quartal erwarb Prologis Europe vier Immobilien mit einer Gesamtnettomietfläche von 44.371 Quadratmetern in Belgien, Frankreich, den Niederlanden und Großbritannien sowie zwei Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 112.503 Quadratmetern in Großbritannien.

Entwicklung in Deutschland

Mit einer aktuellen Vermietungsquote von 99,5 Prozent, dem Start einer Entwicklung mit 31.385 Quadratmetern und insgesamt 236.000 Quadratmetern Neuvermietungen und Mietvertragsverlängerungen blickt auch das Team von Prologis Germany auf ein erfolgreiches erstes Quartal 2021 zurück. „Die Nachfrage nach hochwertigen, nachhaltigen Logistikflächen war im ersten Quartal anhaltend gut“, sagt Björn Thiemann, Senior Vice President, Country Manager Germany bei Prologis. „Besonders erfreut sind wir über die Erweiterung unseres Logistikparks in Köln-Niehl um 31.385 Quadratmeter für unseren Bestandskunden Euziel.“ Die Strategie von Prologis in Deutschland ist auf Wachstum in urbanen Lagen ausgerichtet, in denen das Unternehmen bereits aktiv ist. Zudem stehen Logistikflächen und Grundstücke entlang von Achsen, die Logistik-Hotspots verbinden, hoch im Kurs.

Besondere Mitteilung von Ben Bannatyne, President, Prologis Europe:

„Die operative Leistung im ersten Quartal 2021 war stark. Wir haben eine steigende Nachfrage nach maßgeschneiderten und nachhaltigen Logistikflächen festgestellt, da sich die Stimmung weiter verbessert und die Kunden nach individuellen Lösungen suchen, um ihren Lieferkettenbedarf für die Zukunft zu sichern. Unsere Gesamtvermietungsaktivität für Prologis Europe stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 17,4 %, wobei die Neuvermietungen im Vergleich zum Vorjahr um 34,8 % zunahmen.

Strukturelle Trends haben sich durch die Pandemie beschleunigt sowie verstärkt und gleichzeitig die Logistikimmobilienlandschaft nachhaltig verändert. Wir sind gut aufgestellt und mehr denn je darauf bedacht, unsere Kunden dabei zu unterstützen, immer einen Schritt voraus zu sein. Wir haben weiterhin Build-to-Suit-Lösungen, Lagerdienstleistungen über unsere Prologis Essentials Marketplace-Plattform und Mehrwert über unsere Immobilien hinaus angeboten, während wir tiefer in unsere Kernmärkte und damit näher an die Endverbraucher vordringen. Der Standort ist wichtiger denn je. Zusammen mit einem größeren Bedarf an hochwertigen Logistikflächen, der vor allem durch das Wachstum des E-Commerce angetrieben wird, haben sich diese Faktoren in einer positiven Veränderung der Mieten niedergeschlagen.

Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Unsere Ziele in Bezug auf Umweltschutz, soziale Verantwortung und Unternehmensführung (ESG) spiegeln unser Engagement wider, in unserem Kerngeschäft Mehrwert zu schaffen. Darüber hinaus dient ESG als ein Merkmal zur Wettbewerbsdifferenzierung, das sowohl die Rendite für unsere Stakeholder maximiert als auch die Umweltauswirkungen minimiert. Wir haben uns wissenschaftlich fundierte Ziele für die Senkung von Treibhausgasemissionen gesetzt und eine klare Strategie zur CO2-Reduzierung, die Emissionsausgleichsprogramme und den Schutz des Regenwaldes umfasst. Zudem bauen wir immer nach den höchstmöglichen nachhaltigen und zertifizierbaren Standards. Durch eine etablierte Innovationskultur steigert unser europäisches Team die Standards in Bereichen wie erneuerbare Energien, nachhaltiges Gebäudedesign, grüne Investitionen und Arbeitsweise, während wir Seite an Seite mit unseren Kunden arbeiten, um sie dabei zu unterstützen, ihre eigenen ESG-Ziele zu erreichen.“

Überblick Q1 2021

Related Features