Hohe Nachhaltigkeitsstandards bei Infill-Projekt in Köln-Eifeltor

Chance

Das Engagement von Prologis für mehr Nachhaltigkeit umfasst aktiven Umweltschutz, soziale Verantwortung, Ethik und Unternehmensführung. Wir handeln nachhaltig über den gesamten Lebenszyklus unserer Gebäude hinweg – von der Gewinnung von Rohstoffen über den Bau bis hin zum Abriss einer Immobilie. Als Objectflor, der europäische Anbieter von Bodenbelägen, auf der Suche nach einem neuen Distributionszentrum war, nutzte Prologis die Chance zur Entwicklung einer Immobilie mit branchenführenden Nachhaltigkeitsstandards.

Da beide Unternehmen gleiche Werte vertreten und sich ergänzende Kompetenzen aufwiesen, war die perfekte Grundlage geschaffen, um an einem Infill-Standort gemeinsam eine nachhaltige Immobilie zu entwickeln.

Herausforderung

Objectflor stellte hohe Anforderungen an die Qualität und Nachhaltigkeit des Gebäudes und beauftragte das Unternehmen Prologis mit der Suche nach einem geeigneten Grundstück in zentraler Lage.

Lösung

Prologis fand einen Standort in einer Infill-Lage im Prologis Park Köln-Eifeltor, der sowohl die wirtschaftlichen als auch die ökologischen Anforderungen von Objectflor erfüllte. Daraufhin begann der Bau eines Logistikzentrums mit einer Fläche von 18.600 Quadratmetern.

Das Objekt wurde mit schadstoffarmen und FSC-zertifizierten Holzwerkstoffen aus nachhaltiger Forstwirtschaft errichtet. Durch die Wiederverwendung des vorhandenen Pflasters konnte die erforderliche Menge an Dichtungsmitteln für Außenflächen reduziert werden.

Das neue Gebäude wurde mit erhöhter Wärmedämmung sowie einem hocheffizienten Heizsystem mit Gasdunkelstrahlern ausgestattet. Dementsprechend benötigt das Gebäude nur 65 Prozent der Primärenergie, die nach der deutschen Energieeinsparverordnung von 2009 zulässig ist.

Die Immobilie erfüllt hohe Sicherheitsstandards und verfügt über Fahrradstellplätze zur Förderung umweltfreundlicher Verkehrsmittel.

Mitarbeiter von Objectflor haben außerdem Zugang zu einem Elektrofahrzeug und einer Ladestation im Logistikpark. Das Elektroauto hat eine Reichweite von rund 100 Kilometern und eine Ladedauer von 3,5 Stunden. Im Vergleich zu einem ähnlichen Fahrzeugmodell mit gewöhnlichem Kraftstoffantrieb stößt das Elektrofahrzeug pro Jahr bis zu 825,5 kg weniger CO2 aus.

Für die Immobilie wurde Prologis von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) mit dem Gold-Zertifikat ausgezeichnet.

Erfahrungsgewinn

Die Zusammenarbeit mit Objectflor war dank der hohen Anforderungen des Kunden an die Nachhaltigkeit ein inspirierender und erfolgreicher Prozess. Umweltfreundliche, schadstoffarme Technologien und Materialien spielen beim Neubau eine zunehmend wichtige Rolle. Die Erfahrungen, die Prologis bei diesem Projekt gesammelt hat, können für zukünftige Entwicklungen genutzt werden.

Ähnliche Beispiele

Prologis Park Tilburg DC5, Tilburg, Niederlande

WELL Building Standard™-Pilotprojekt in Neubau-Immobilie

In Partnerschaft mit dem „International WELL Building Institute“ (IWBI) hat Prologis Benelux als einer der ersten Anbieter von Logistikimmobilien...

Prologis Park, Moissy, Frankreich, Logistikhalle

Nachhaltigkeit bei Neuentwicklungen – Moissy 2

Das Thema Nachhaltigkeit steht für Prologis jederzeit im Mittelpunkt. Deshalb spielt die Revitalisierung von Industriebrachen für uns eine wichtige...

Hamburg Deustchland nachhaltige Logistikentwicklung

Nachhaltige Erweiterung des Prologis Park Hamburg-Hausbruch

Vor etwa 30 Jahren wurde für den Mikrochip-Hersteller Philips eine Immobilie in Hamburg-Hausbruch gebaut. Später nutzte die Philips-Tochter NXP die...