Prologis entwickelt spekulativ Logistikflächen in Hannover

DÜSSELDORF (25. Oktober 2018) – Prologis, Inc., weltweiter Marktführer in der Logistikimmobilien-Branche, entwickelt in der Region Hannover eine 24.700 Quadratmeter große Logistikimmobilie. Das Konzept des Gebäudes hat Prologis auf eine flexible Nutzung für die Kunden ausgerichtet: Möglich ist eine Unterteilung auf bis zu drei Einheiten. Im Sommer 2019 soll die Logistikimmobilie fertiggestellt werden.

Kürzlich startete Prologis mit den Bauarbeiten auf dem zirka 44.000 Quadratmeter großen Grundstück in Langenhagen bei Hannover. Sowohl beim Bau als auch beim Betrieb der Logistikimmobilie spielt das Thema Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Für das Gebäude strebt Prologis den Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) an. „Wir statten die komplette Logistikanlage mit energieeffizienter LED-Beleuchtung aus“, sagt Philipp Feige, Vice President, Market Officer Germany, Prologis. „Eine innovative, stützenreduzierte Mezzanine-Ebene und 36 Rampen tragen zur hohen Qualität der Logistikfläche bei.“

Das Grundstück hat Prologis von der Hannover Region Grundstücksgesellschaft mbH & Co. KG (HRG) erworben. „Dank der HRG war es uns möglich, Hannover als einen unserer Kernmärkte in Norddeutschland zu etablieren“, sagt Philipp Feige. „Vor zwölf Jahren waren wir der erste internationale Entwickler, der in der Region investiert hat. Mit der neuen Immobilie legen wir nun einen weiteren Baustein, um unseren Kunden in diesem wichtigen Logistikmarkt zusätzliche Flächen anbieten zu können.“ Unterstützt wird Prologis dabei von der Stadt Langenhagen und der Wirtschaftsförderung der Region Hannover.

Das Grundstück liegt in einem für Logistik ausgewiesenen Gewerbegebiet im Prologis Park Hannover-Langenhagen. Ein 24-Stunden-Betrieb an sieben Tagen ist möglich – das macht den Standort für Logistikdienstleister, die Industrie und Handels- bzw. E-Commerce-Unternehmen attraktiv. Als langfristiger Eigentümer übernimmt Prologis nach der Fertigstellung der Immobilie auch das Property Management für seine Kunden. Insgesamt umfassen die Logistikflächen von Prologis in Hannover rund 120.000 Quadratmeter. „Wir freuen uns, dass Prologis großes Vertrauen in die Region hat und hier spekulativ baut“, sagt Mattias Böhle, Geschäftsführer der HRG. „Das Engagement von Prologis bestätigt einmal mehr, dass sich Hannover als wichtiger Logistikstandort etabliert hat.“

Hannover zählt für Prologis zu den wichtigsten Märkten. Der Prologis Park Hannover-Langenhagen bietet einen guten Anschluss an Verkehrsknotenpunkte, die die Distribution von Ware innerhalb Europas und weltweit ermöglichen. Er liegt unmittelbar südlich des Flughafens Hannover-Langenhagen. Über die A352 ist das Grundstück direkt an die A2 und die A7 angebunden und verfügt damit über einen hervorragenden Zugang zum deutschen Autobahnnetz.