Nominiert für MIPIM Awards 2019: Prologis WELL Building-Standard Projekt

Gemeinsam mit dem „International WELL Building Institute“ (IWBI) hat Prologis Benelux ein Projekt gestartet, um einen Standard für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Mitarbeitern in Logistikanlagen zu schaffen. Das IWBI ist auf die Optimierung der Standards von Gesundheit und Wohlbefinden in Gebäuden spezialisiert. Ihr jeweiliges Fachwissen haben IWBI und Prologis Benelux genutzt, um den WELL Standard gemeinsam auf eine Logistikimmobilie in Tilburg anzupassen und anzuwenden. Das Projekt entspricht dem Ziel von Prologis, den Standard der nachhaltigen Immobilien für die Kunden kontinuierlich zu erhöhen. Prologis startete das Projekt im Gebäude DC5 im Prologis Park Tilburg. Dort nutzt Pantos Logistics eine Fläche von 23.000 Quadratmetern. Der Standort befindet sich an einem der attraktivsten Logistik-Hotspots der Niederlande.  

Durch das Schaffen einer angenehmen und gesunden Arbeitsatmosphäre bietet Prologis seinen Kunden einen einzigartigen Mehrwert – denn ihre Mitarbeiter sind ihre wichtigste Ressource. „Das Gebäude Tilburg DC5 eignet sich hervorragend zur weiteren Entwicklung des WELL Building Konzepts", sagt Arthur van Kooij, Head of Project Management Northern Europe bei Prologis. „Logistikanlagen zu entwickeln, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht, ist eine großartige Erfahrung, die uns viel lehrt und einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschafft. Spätestens wenn wir das Gebäude betreten und uns in der Umgebung sofort wohl fühlen, wissen wir, dass sich die Arbeit gelohnt hat. Ich hoffe, dass es in Zukunft üblich wird, bei der Entwicklung neuer Logistikimmobilien sowohl Nachhaltigkeitsziele als auch den WELL Standard zu berücksichtigen. Schließlich schaffen wir damit die Umgebung, in der wir leben und arbeiten."

Nominiert für die MIPIM Awards 2019

Aufgrund der besonderen Innovationen des WELL Building Projekts in Tilburg wurde Prologis für die MIPIM Awards 2019 in der Kategorie Best Industrial & Logistics Development nominiert. Die MIPIM ist eine internationale Fachmesse für Immobilien in Cannes, Frankreich. Die Messe bringt Fachleute, Planer, Stadtvertreter, Stadtplaner, Ingenieure, Makler, Berater und Finanzinstitute aus der ganzen Welt zusammen, um Projekte und Ideen zu präsentieren. Die MIPIM ist eine der größten Immobilienmessen der Welt. Seit 1991 werden weltweit bemerkenswerte Immobilienprojekte mit den MIPIM Awards ausgezeichnet.

„Wir freuen uns sehr, für die diesjährigen MIPIM Awards nominiert zu sein, insbesondere für unser WELL Building Projekt in Tilburg", sagt Arthur van Kooij. „Mit der Konzeption von Logistikimmobilien nach dem WELL Building Standard haben wir uns ein ganz neues Kompetenzfeld angeeignet. Prologis möchte diese Expertise in neue Entwicklungen einfließen lassen. Bei jeder neuen Herausforderung haben wir das Ziel, einzigartige Lösungen zu finden."

Das Projekt von Prologis basiert auf dem WELL Building Standard, der sieben Kategorien der Gebäudeleistung umfasst: Luft, Wasser, Ernährung, Licht, Fitness, Komfort und mentale Gesundheit. Pionier von WELL ist Delos. Der Standard basiert auf Erkenntnissen der medizinischen Forschung, die den Einfluss von Gebäuden auf die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Nutzer belegen. Der WELL Building Standard wird von der IWBI verwaltet und von dritter Seite durch Green Business Certification Inc. zertifiziert.
 

Was ist das Besondere am Prologis Park Tilburg DC5?

  • In Zusammenarbeit mit dem niederländischen Software-Start-up „hello energy“ hat Prologis in ein hochmodernes System investiert, das das Klima in Echtzeit überwacht, Energiekosten senkt und eine präzisere Kontrolle als ein zentralisiertes System ermöglicht. Zahlreiche Datensensoren wurden in der Immobilie installiert, um die Logistikanlage „smart“ zu machen. Das System gewährt genauere Einblicke in die Nutzung und Effizienz des Gebäudes.
  • Zudem verfügt die Fassade der Logistikimmobilie, auch im Mezzaningeschoss, über große Glasflächen sowie spezielle Lichtsysteme, um die Tageslichtmenge zu steigern.
  • Das Innendesign des Gebäudes wurde vom avantgardistischen Designstudio Doepelstrijkers entworfen und umfasst mehrere grüne Bereiche für ein besonders angenehmes Arbeitsklima.
  • Für ein besseres Raumklima wurde das Logistikzentrum mit einem hochmodernen Belüftungssystem ausgestattet.
  • Um das WELL Kriterium der Bereitstellung von frischem Trinkwasser zu erfüllen, sind überall im Gebäude mehrere „Join the Pipe“-Zapfsäulen installiert, an denen die Mitarbeiter des Distributionszentrums Leitungswasser abfüllen können.
  • Darüber hinaus kamen spezielle Materialien zum Einsatz, um die Akustik innerhalb der Immobilie zu verbessern.

Related Features