Nachwuchstalente gesucht

Künftige Koryphäen: Gemeinsam mit der TH Köln hat Prologis den Studenten-Award „Prologis Logistic-Buildings“ ausgelobt. Die Studierenden im Master-Programm der Fachrichtung Architektur waren aufgerufen, ein Konzept für eine Logistikimmobilie nach Standardkriterien zu entwerfen. Bei der Preisverleihung in der TH Köln wurden nun die drei Preisträger geehrt: Benjamin Rösgen (Platz 1), Felix Quecke und Eike Heidelberg (Platz 2) sowie Stephan Goetsch (Platz 3). Alle anderen Arbeiten wurden lobend erwähnt.

Der Wettbewerb fand unter der Leitung von Stefan Olesch, Director Project Management Germany bei Prologis, statt. „Gern bieten wir angehenden Immobilien-Experten die Gelegenheit, ihr Know-how bereits im Studium unter Beweis zu stellen“, sagt Stefan Olesch. „Neben der Einhaltung der europäischen Rahmenbedingungen an Logistikflächen kam es uns vor allem darauf an, dass die Entwürfe der Studenten eine auffällige, interessante Fassaden-Gestaltung berücksichtigen. Ansprechende Büro-und Verwaltungsbereiche nach DGNB-Kriterien waren ebenfalls gefragt – und unsere Anforderungen wurden von den Studenten hervorragend in ihren Konzepten umgesetzt.“

Wettbewerbe dieser Art sind ein wichtiger Bestandteil der strategischen Ausrichtung von Prologis. „Als zukunftsorientiertes Unternehmen nimmt Nachwuchsförderung bei uns einen hohen Stellenwert ein“, sagt Olympia Barysz, Senior HR Business Partner Northern Europe bei Prologis. „Gemeinsame Aktivitäten mit Hochschulen sind für uns eine gute Chance, künftige Nachwuchskräfte kennenzulernen und bereits frühzeitig für die Logistikimmobilienbranche zu begeistern.“

Experten aus verschiedenen Bereichen evaluierten die eingereichten Entwürfe. Sie wurden nach festgelegten Kriterien geprüft und auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet. Mitglieder der Jury waren Prof. Dipl. Ing. Architekt Fabian Storch (Institutsleiter ÖPB, TH Köln), Dipl. Ing. Architekt Wolfgang Kühling (Spezialist für Logistikzentren, Industrie-und Gewerbebau vom Planungsbüro Kühling Köln/Paderborn/Berlin), sowie Experten von Prologis: Thomas Karmann (Managing Director, Regional Head Northern Europe), Alexander Heubes (Country Manager Germany), Markus Scheja (Head of Project Management Germany), Sven Böhnke (Head of Property Management Germany) und Dipl. Ing. Architekt Stefan Olesch (Project Manager). „Wir freuen uns, dass Prologis unseren Studenten die Chance geboten hat, ganz praxisnah eigene Entwurfsideen für eine nachhaltige und gestalterisch ansprechende Logistikimmobilie zu konzeptionieren“, sagt Professor Fabian Storch.

Erfahren Sie mehr über unseren Bereich Projektentwicklung.

 

Prologis Studenten-Award „Prologis Logistic-Buildings“

Die Preisverleihung fand am 26. Februar 2018 in der TH Köln statt: (v. l.) Stefan Olesch (Prologis), Stephan Goetsch (3. Platz), Benjamin Rösgen (1. Platz), Eike Heidelberg (2. Platz) und Prof. Fabian Storch (TH Köln).

 

Related Features