Als weltweiter Marktführer in der Logistikimmobilienbranche wissen wir, dass unser Unternehmen starke Auswirkungen auf die globale Wirtschaft hat. Doch wie groß sind diese Auswirkungen?

Wir haben mit Oxford Economics zusammengearbeitet, um Daten zu sammeln und zu analysieren.Dabei haben wir folgendes herausgefunden:

Oxford_Economics_logo

Wir verkürzen die Zeit, die es braucht, um Ihnen die Güter aus aller Welt zu liefern.

$1,3 Billionen

beträgt der wirtschaftliche Wert der Güter, die jedes Jahr durch unsere Distributionszentren fließen.

Das sind
2,4%
des BIP der 19 Länder,
in denen wir aktiv sind

1,7%
des weltweiten BIP

Jeden Tag arbeiten in den Immobilien von Prologis

0 816000

Menschen weltweit.

Das sind mehr als bei McDonald’s, Starbucks und Coca-Cola zusammen.

0 486000

Menschen in den USA.

Das sind mehr als bei General Electric und Boeing zusammen.

Der Einfluss von Prologis auf Arbeitsplätze:

2,4 Millionen

Arbeitsplätze weltweit

1,0 Millionen

Arbeitsplätze in den USA

Würden diese weltweiten Arbeitnehmer eine Stadt gründen, wäre sie größer als Houston, Philadelpia oder Phoenix.

Der wirtschaftliche Einfluss der Geschäftsaktivitäten von Prologis ist größer als das Bruttoinlandsprodukt der Hälfte aller US-Staaten.

~$200 Milliarden

pro Jahr2

$500 Millionen
pro Tag
$22 Millionen
pro Stunde

Der wirtschaftliche Einfluss von Prologis auf die US-Steuergrundlage ist beträchtlich.

$17 Mrd.

pro Jahr3

$12 Mrd.
landesweit
$5 Mrd.
in den US-Staaten und lokal
1. Um den Einfluss unseres Unternehmens auf Arbeitsplätze zu ermitteln, haben wir drei Bereiche  gewichtet:
  • Der direkte Einfluss sind Arbeitnehmer, die in Logistikanlagen arbeiten.
  • Der indirekte Einfluss sind Arbeitnehmer, die entlang der Lieferkette tätig sind, aufgrund der Arbeit in unseren Logistikanlagen.
  • Der induzierte Einfluss sind Arbeitnehmer, die arbeiten, um die Güter zu produzieren und Serviceleistungen zu bieten, die von den Löhnen der Menschen, die in Logistikanlagen oder entlang deren Lieferkette arbeiten, erworben werden.
2. Um den wirtschaftlichen Einfluss unseres Unternehmens zu ermitteln, haben wir drei Bereiche gewichtet:
  • Der direkte Einfluss ist die wirtschaftliche Aktivität in den Logistikanlagen.
  • Der indirekte Einfluss ist die wirtschaftliche Aktivität entlang der Lieferkette, aufgrund der Arbeit in unseren Logistikanlagen.
  • Der induzierte Einfluss ist die wirtschaftliche Aktivität getrieben durch die ausgegebenen Löhne der Menschen, die in unseren Immobilien arbeiten.
3. Um den steuerlichen Einfluss unseres Unternehmens zu ermitteln, haben wir drei Bereiche gewichtet:
  • Der direkte Steuereinfluss sind die Steuern, die durch die wirtschaftlichen Aktivitäten in den Logistikanlagen selbst erwirtschaftet werden.
  • Der indirekte Steuereinfluss sind die Steuern, die durch die wirtschaftlichen Aktivitäten entlang der Lieferkette aufgrund von Aktivitäten in unseren Logistikanlagen erwirtschaftet werden.
  • Der induzierte Steuereinfluss sind die Steuern, die durch die wirtschaftliche Aktivität eingenommen werden, die durch die ausgegebenen Löhne der Menschen, die in unseren Logistikanlagen oder entlang deren Lieferkette arbeiten, entstehen.